Generations-Paradigma

Die Welt ist wie sie ist. Kalt und unberechenbar. Als Sünder kommen wir auf die Welt. Schon früh werden wir auf das harte Leben vorbereitet, indem man uns sagt, dass wir still sein sollen; und ja nicht zu viel vom Leben erwarten, weil man doch nur immer enttäuscht wird. Wir können dies nicht, und das auch nicht. Wir gehen in die Schule, um für das Leben gerüstet zu sein, aber in Wirklichkeit geht es nicht um unser Leben, sondern darum den Profit eines anderen zu mehren (Denn für unser eigenes Leben bleibt bei der vielen Arbeit nur noch wenig Zeit). Individualität wird gänzlich verschmäht. Ja nicht aus der Reihe tanzen, ja nicht aufmucken. Lieber die eigene Meinung für sich behalten, denn ansonsten wird es böse Konsequenzen geben. Wir werden mehr darauf aufmerksam gemacht, was wir nicht können, anstatt für das gelobt zu werden was wir können. Für die meisten Menschen ist es normal etwas Schlechtes zu erwarten, als etwas Positives.

Es scheint, als gäbe es ein Wissen über die Welt und das Leben, das sich von Generation zu Generation fortpflanzt. Es scheint wie in Stein gemeißelt zu sein, dass bestimmte Dinge/Umstände eben so sind, wie sie sind, und da kann man nix machen. Die "Normalität"  muss man hinnehmen. Aber genau das ist das Problem, wenn es darum geht ein glückliches und erfülltes Leben zu leben. Wir sind alle so vollgestopft mit Unwahrheiten, dass es fast weh tut.

Wir tragen gedankliche Muster in uns, die wie ein Autopilot funktionieren, und uns immer wieder die gleiche Realität vor Augen führen. Es gibt so etwas wie eine Stammdatenbank in unserem Kopf. Das Grundmuster. Dieses Grundmuster sendet Signale aus und zieht ähnliches an.

Es wird endlich Zeit, dass man einmal seinen Kopf ausmistet. Frei wird von angeblichen Wahrheiten über die Welt und sich selbst. >> Ich bin nichts wert.<< - raus damit! >> Ich werde sowieso nie meinen Traumberuf ausüben können, weil ich zu unfähig bin... << - vergiss es! Weg damit! >> Die Erde ist eine Scheibe.<< Upps ... wohl doch nicht. Diese ganzen Glaubenssätze sind lediglich Ergebnisse, die einmal dadurch entstanden sind, dass jemand etwas gedacht hat, das sich dann in der Realität manifestiert hat, es zu seiner Erfahrung wurde, und er schließlich zur Überzeugung gelangt ist, dass es so ist.

Wir müssen uns unsere eigenen Gedanken machen, denn dann werden wir auch andere Erfahrungen in unser Leben ziehen, und das hat zur Folge, dass wir andere Überzeugungen in uns tragen, die einen positiven Effekt auf unser Leben haben werden.

Solange wir an alten Paradigmen festhalten, haben wir kaum eine Chance unser Leben so zu gestalten, wie wir es uns wünschen, wie wir es wollen. Wenn wir mutig genug sind aus diesem Hamsterrad auszusteigen, und uns umblicken, was es sonst  noch so gibt, dann stehen die Chancen ganz gut, dass wir neue und schönere Erfahrungen machen werden. Ganz sicher sogar. Das Universum bietet so unendlich viele Möglichkeiten, von denen wir nicht im Geringsten eine Ahnung haben, dass es sie gibt, weil es unseren Verstand, unser Bewusstsein bei weitem übersteigt.

Nur weil etwas schon von Generationen vor uns geglaubt  und als absolute Wahrheit bekundet wurde, so bedeutet es nicht, dass es heute auch noch so ist. Das Leben ist in einer immerwährenden Veränderung begriffen. Das Leben und wir selbst verändern uns ständig.

"... alle sagten, dass es unmöglich ist, bis einer kam, der das nicht wusste und bewies, dass es doch geht!"

In diesem Sinne ...

Es ist Zeit alte Glaubenssätze zu verabschieden und neue Willkommen zu heißen!





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zukunft

ND Für ein Leben in Balance

Nicole DePaoli

Graf-Maximilian-Str. 18., 1.Stock

A-6845 Hohenems

+43 (0)660 855 3450

kontakt@nicole-depaoli.info

www.nicole-depaoli.info

Anamnesebogen. Bitte vor Ihrem ersten Besuch ausfüllen und mitbringen oder per E-Mail senden. 

Anmerkung: Das Ausfüllen geschieht auf freiwilliger Basis und ist kein Muss.

  • Facebook

        WKO

staatlich geprüft

​© 2016-2021 by ND- Für ein Leben in Balance. Alle Rechte vorbehalten.