Wie Man Seine Mentalen Kräfte Dazu Nutzen Kann Sich Von Stress Zu Lösung

  • Nimm das unangenehme Gefühl wahr, das du nicht haben willst -> dies bedarf Bewusstheit

  • Nimm dieses Gefühl an -> verdränge oder verleugne es nicht (beurteile es nicht)

  • Identifiziere mögliche Ursachen -> Warum fühle ich jetzt so?

  • Reinige/Verändere es, indem du eine Technik anwendest -> Energiearbeit, Meditationen usw. (kurzweilig) Trainings/Coaching (andauernd)

  • Ersetze es -> Fokussiere dich auf Lösungen!

 

 

 

 

WoGe Wächter

WORT und GEDANKEN Wächter

Laut Verhaltensforscher sind Sätze, die wir über uns selbst denken und aussprechen, zu 77 % negativ.

Eine unglaubliche Zahl, wenn wir bedenken, dass die Gedanken, die wir denken, und die Worte, die wir sprechen, unser Leben formen.

Leider schenken wir diesen Gedanken und Worten viel zu wenig Aufmerksamkeit. Grund ist sicherlich, dass wir immerzu denken und reden. Sich jeden Gedankens und Wortes bewusst zu werden mag für die Mehrheit der Menschen mühselig sein, aber es gibt Indikatoren, die darauf hinweisen, welche Gedanken und Worte am Häufigsten verwendet werden. 

1. Die immer-gleichen Situationen, denen man begegnet.

2. Gesundheitliche Herausforderungen (Körper-Sprache)

3. Gefühlszustände

Zu 1:

Wenn man immer wieder die gleichen Situationen erlebt, dann zeigt dies ganz klar an, dass die Gedanken in diese Richtung führen.

Beispiel: Stellen Sie sich bitte vor, Sie haben einen Freund oder Freundin, die Sie jedes Mal, wenn sie ein Treffen vereinbaren, sitzen lässt. Sie warten und warten, aber ihr Freund oder Ihre Freundin taucht nicht auf. Das passiert Ihnen des Öfteren, dass vereinbarte Treffen mit Ihnen vergessen werden (Von Ihrem Freund/Ihrer Freundin oder generell von Menschen).

Welche Gedanken könnten nun dazu führen, dass diese Situation in Dauerschleife zu laufen scheint?

A) Selbstwert -> Wenn Sie als Beispiel denken, dass Sie wenig wert sind, dann spiegelt Ihnen diese Situation genau das.

                            Ich bin es nicht wert, dass sich andere für mich interessieren, sich mit mir abgeben, sich an

                                                               Vereinbarungen halten usw.

B) Unbewusste Gedanken -> Es kann auch sein, dass Sie unbewusst gar keine Lust haben andere Menschen zu treffen, weil Sie die Zeit, die Ihnen neben dem Job, den Kindern usw. am Tag bleibt, gerne für sich alleine nutzen wollen. Ein unbewusster Gedanke kann sein:

                            Eigentlich habe ich Null Bock auf XY. Besser wäre es, wenn ich endlich einmal die Wäsche

                                             mache, die Zuhause auf mich wartet.

 

Zu 2:

Gesundheitliche Herausforderungen, wie Krankheiten, Unfälle mit Folge körperlicher Beschwerden usw. sind die Worte des Körpers, dessen Sprache Sie entschlüsseln können.

Ein Beispiel:

Wenn Sie unter plötzlichen Schmerzen am Handgelenk leiden (Karpaltunnelsyndrom), dann kann die Ursache sein, dass Sie in einer bestimmten Situation "handlungsunfähig" sind, weil Sie vielleicht einen Job machen, der Sie stresst.

Sie denken sich

 

                         

                     "Ich mache diesen Job, obwohl ich keine Lust dazu habe, weil er mich stresst, aber

                 mir sind die Hände gebunden. Ich kann nichts dagegen tun". (Diese Situation in die Hand nehmen).

 

 

 

Ihr Körper spiegelt Ihre Gedanken wider.

Zu 3:

Ihre Gefühle sind ein wunderbarer Indikator dafür, welche Gedanken sie gerade denken oder welche Worte Sie bewusst oder unbewusst sprechen.

Fühlen Sie sich gut, dann denken Sie vorwiegend positive, hoffnungsvolle, freudige Gedanken. Wenn Sie sich unwohl, traurig, abgeschlagen, ängstlich oder dergleichen fühlen, ohne einen ersichtlichen Grund, dann liegt es daran, dass Ihre Gedanken negativ und/oder ängstlich sind.

Der Körper unterstreicht diesen Zustand, indem zum Beispiel die Schultern nach vorne unten hängen, der Rücken gebeugt ist, der Kopf gesenkt usw.

Es ist eine spannende Reise!

Wer wirklich Lust hat eine Gedankenhygiene zu betreiben, seine Gedanken und Glaubenssätze zu erforschen, neue kraftvolle Glaubenssätze für sich zu entdecken, und damit sein Leben auf positive Weise zu verändern, den unterstütze ich sehr gerne dabei, mit meinem Wissen und den richtigen Tools.

ND Für ein Leben in Balance

Nicole DePaoli

Graf-Maximilian-Str. 18., 1.Stock

A-6845 Hohenems

+43 (0)660 855 3450

kontakt@nicole-depaoli.info

www.nicole-depaoli.info

Anamnesebogen. Bitte vor Ihrem ersten Besuch ausfüllen und mitbringen oder per E-Mail senden. 

Anmerkung: Das Ausfüllen geschieht auf freiwilliger Basis und ist kein Muss.

​© 2016-2021 by ND- Für ein Leben in Balance. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook

        WKO

staatlich geprüft